Kariere und Ihre Bedeutung

Die Bildungspolitik ist aktuell stark im Wandel nach: Neben

  • G8
  • Englischunterricht in der Grundschule
  • Bilden von Fächerverbünden in Haupt-, Real- und Grundschule
  • Unverbindliche Schulempfehlung nach der Primarstufe
  • in den letzten Jahren, erwarten uns auch in Zukunft noch viele Veränderungen.

Der Auslöser dafür sind diverse Studien wie z.B. Pisa, bei denen Deutschland nicht ganz so gut abgeschnitten hat wie erwartete. So werden die Bildungssysteme immer weiter an andere Modelle angepasst und den internationalen Standards angepasst. So wurden auch aus den früher üblichen Diplomstudiengängen die jetzigen Bachelor- und Masterstudiengänge. All diese Veränderungen tragen dazu bei, dass die in Deutschland erreichten Bildungsabschlüsse auch eine Karriere im Ausland ermöglichen, ohne Zusatzqualifikationen nötig zu machen.

Lehre für Lehrende

Auch die Lehrer und Ausbilder Bildung muss sich dem Wandel anpassen. Doch hier ist die große Herausforderung, so müssen zum Beispiel Englischkurse in die Ausbildung von Grundschullehrern eingefügt werden. Erfolge sind hier doch nur für die „neuen“ Lehrer zu verschreiben. Doch müssen wir jetzt alle Lehrer austauschen? Natürlich liegt darin nicht die Lösung.

Doch wie muss in solchen Situationen verfahren werden? Natürlich mit Weiterbildungen und Fortbildungen doch leider erreicht man so nicht alle Lehrkräfte und so sind beschlossene Änderungen, im Schulsystem, nur langsam umzusetzen und der Erfolg liegt auch in den Händen der Lehrkräfte und deren Bereitschaft die veränderten Bildungsansprüche umzusetzen. Insgesamt kann man jedoch betonen, dass die Bildung in Deutschland trotz aller Kritik immer noch vorbildlich im internationalen Vergleich ist. So ist z.B. die Weiterbildung für Frauen aus Osteuropa ein schwieriges Unterfangen, weshalb immer mehr osteuropäische Frauen versuchen, in Deutschland Fuß zu fassen.

Lösungswege Bildung flexibler zu gestalten
Ein Bildungssystem, dass sich flexibel an die Veränderungen anpasst, kann nur durch flexible und kontinuierliche Bildung der Lehrenden erreicht werden. Der Erfolg von Reformen scheitert also nicht an der Reform an sich sondern an der Umsetzung im Alltag. So ist es wichtig nicht nur für Lernende sondern vor allem für Lehrende auf dem Neusten Stand zu bleiben und nie die Veränderungen und Fortschritte aus dem Auge zu verlieren.